10 Style Hacks

1. Make-up

Das Gesicht ist nicht zu unterschätzen wenn es um einen guten Look geht. Wenn ihr z.B. shoppen geht, schaut euch in der Umkleide auch ins Gesicht. Schmeichelt das Teil eurem Hautton? Seht ihr eher frisch oder fahl aus ?
Beim Make-up gilt die alt bekannte Regeln „Entweder Augen oder Lippen betonen“. Das bezieht sich aber auf etwas kräftigere oder dunklere Farben. Ein softes braun auf Augen und Lippen ist vollkommen in Ordnung wohingegen dunkle smokey Augen und knall rote Lippen eher an den Zirkus erinnern. Für mich persönlich ist die Haut am wichtigsten. Ich achte darauf Unreinheiten und Augenringe abzudecken ohne voll gespachtelt auszusehen, einen frischen Teint und Glow durch Bronzer, Rouge und Highlighter zu erzielen und vor allem meine Augenbrauen auszufüllen, da sie das Gesicht einrahmen und das Makeup erst perfekt machen. Wenn die Grundierung stimmt ist es fast egal was danach kommt. Bei mir in letzter Zeit meistens nur Wimperntusche.

2. Schwarz ist und bleibt das ewig neue schwarz

Dieser Tipp musste bei mir ja auftauchen. Aber schwarz ist für mich einfach ein Rundum-Sorglos-Paket. Es lässt sich leicht von cool, über edgy oder grungy bis hin zu schick kombinieren. Fast jede Farbe lässt sich mit Schwarz kombinieren- am besten Schwarz!

3. Ton in Ton

Wo wir  gerade beim Thema waren… Ton in Ton Looks sehen einfach immer edel und perfekt gestylt aus. Dafür eignen sich wunderbar weiß, grau, beige oder generell nude Töne und natürlich schwarz.

4. Ausschlussverfahren führt auch zum Ziel

Was das heißen soll ? Wisse was du niemals tragen würdest. Es ist nicht so einfach zu wissen, was sein Stil ist. Ein Weg dort hin ist es zu wissen, was einem nicht gefällt oder nicht steht. So entsteht auch ein ganz eigener Stil.

5. Nicht jeden Trend mitmachen

Ihr dürft gerne für euch entscheiden, dass der eine oder andere Trend nichts für euch ist! (siehe Punkt 4)
Das wäre bei mir z.B. diese Colour Blocking Geschichte.
Genauso lassen sich „alte“ Trends mit neuen Teilen kombinieren. Spart auch den Geldbeutel!

6. Schlaf eine Nacht drüber

Wenn du ein Teil vorerst einmal im Laden hängen lässt um dir den Kauf nochmal mit etwas mehr Distanz durch den Kopf gehen zu lassen, wirst du schnell merken wie sehr dein Herz an dem Teil hängt.

So habe ich mir meinen absoluten Lieblingsmantel erst sechs Wochen später gekauft, weil er mir einfach nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist.

(Instagram: carinablumenau, photo taken by @hazel_bo)

7. Etiketten dran lassen

Natürlich nur solange ihr die Teile NICHT tragt !

Solltet ihr euch die ganze Zeit unsicher sein oder es im Endeffekt einfach (bis zum Ende der Umtauschfrist) nicht anzieht, könnt ihr es zurück geben.

8. Investiere in qualitativen Schmuck

Wobei ich hier eigentlich konkreter sein muss. Investiere in qualitative Ringe! Denn die sind nach dem hunderdsten Mal Hände waschen nicht mehr silber/gold und die Finger meist grün. Bei Ohrringen oder Ketten greife ich auch gerne zur Modeschmuck Variante. Vor allem weil man dann öfter mal neue Ketten tragen kann und seinen Stil minimal ändern kann. Bei Ringen bin ich aber von den unechten Varianten weg.

Eine gute alternative zum teuren Silber oder Gold sind zum einen natürlich vergoldete Varianten oder aber auch Messing oder Edelstahl.

9. Miste aus

Miste regelmäßig deinen Kleiderschrank aus. Das hat so viele Vorteile ! Du hast mehr Platz im Schrank. Platz für neues (; . Du kannst Geld mit deinen ausgemisteten Klamotten verdienen. Andere können sich nochmal darüber freuen- recycling quasi. Es befreit deinen Kopf, du fühlst dich leichter. Und du kommst deinem eigenen Stil immer näher.

10. Vergleiche dich nicht mit Anderen

Der letzte und schwierigste Hack. Ich halte mich selber leider nicht dran. Wir sollten uns alle mehr auf uns selbst konzentrieren um zu wissen was unser Stil ist und was uns gut steht und gefällt. Was an jemand Anderem toll aussieht, kann an einem selbst einfach blöd aussehen.
Leider leichter gesagt als getan. I’ll try my best !!

 

Ich hoffe ihr konntet mit dem ein oder anderen Tipp etwas anfangen. Habt ihr vielleicht noch Ideen und Ratschläge? (:

 

 

‚affiliate Links

7 Replies to “10 Style Hacks”

  1. Maus, du bringst es auf dem Punkt!
    Ich kann alles so unterschreiben. 🙂
    Achja, und die Schuhe aus deinem allblack Look stehen schon sooo lange auf meiner Wishlist.
    Und das mit „schlaf eine Nacht drüber“ mache ich eigentlich immer. Aber ich habe mir auch schon oft
    in den Popo gebissen, weil es dann ausverkauft war und ich es somit umso mehr wollte! haha

    Liebste Grüße
    Franzy von http://www.fashionforffranzy.com

    1. Thought it wod’lnut to give it a shot. I was right.

  2. Super Punkte die du da angesprochen hast! Das mit den Preisschildern mache ich auch immer ;D
    Leider gibt es viel zu wenig vergoldete Ringe die einigermaßen bezahlbar sind. Ich habe mal gehört dass H&m angebliche welche hat, aber das ist anscheinend nicht mehr aktuell oder noch nicht bei uns in Deutschland angekommen:(

    Liebe Grüße

    Laura
    http://elluehm.com

    1. Hey Laura,
      ich habe mir neulich welche bei Spinning Jewelry geholt. Die gibt es aber leider nur in Dänemark. Falls du wen dort kennst, solltest du dir die Seite mal anschauen ! 😀
      Danke für deinen Kommentar 🙂
      Liebe Grüße
      Carina

      1. Life is short, and this article saved valalbue time on this Earth.

    2. Oh yeah, faluuobs stuff there you!

    3. It’s always a pleasure to hear from someone with exrpetise.

Schreibe einen Kommentar

elf + 20 =