Favoriten: Januar

Neues Jahr, neue Blogkategorie!

Ich möchte mich in diesem Jahr mal an Favoriten Posts versuchen. Zum Ende des Monats zeige ich euch Dinge, die ich gerne und oft benutzt/ getragen/ geschaut/ gelesen habe : )

Heute habe ich ein paar neue Beauty Produkte, die ich zu Weihnachten bekommen habe, und ein zwei Dinge aus London, die allein deswegen wahrscheinlich für immer Favoriten bleiben werden. #ilovelondon #secondhome

1. bareMinerals Complexion Rescue

bareMinerals hat sich bei der Namensgebung alle Mühe gegeben. „Complexion Rescue- tinted hydrating gel creme“ ist im Endeffekt nur eine andere Beschreibung für eine BB-Creme oder getönte Tagespflege. Ich wollte schon lange meine günstigeren BB Creams gegen eine von bareMinerals austauschen. Jeden Abend schminke ich mich fleißig ab und wasche und öle und creme aber wenn es zum Makeup kommt, das den kompletten Tag meine Haut bedeckt, schmiere ich mir günstige und teilweise fettige Mischungen aufs Gesicht. Zeit für eine leichtere und natürlichere Lösung!

Ich habe mich für diese BB Cream entschieden, da sie keine Silikone, Öle oder Duftstoffe enthält und LSF 30 hat. Richtig angefixt haben mich dann die Beschreibung und die kleinen Filmchen auf deren Webseite. Die Creme ist nämlich Wasser und nicht Öl basiert!! (Schaut euch dazu mal das Video auf bareMinerals.de an wo die Creme in Wasser aufgelöst wird) Vielleicht ist es Schwachsinn und vielleicht ist es nicht besser für die Haut aber wer weiß das als normaler-nicht-Dermatologe schon.  Der Auftrag ist super! Die Deckkraft ist leicht aber sie lässt sich gut schichten. (Ich habe übrigens die hellste Farbe)

6

2. Benefit Hoola

So, soziale Medien haben es geschafft: Ich habe den großen Hype um den Hoola Bronzer mitbekommen, mich lange geweigert und ihn mir nun zugelegt. Als ich dann im Boots in London stand um mir das gute Stück anzuschaffen, gab es da dieses tolle und einzigartige und nur-noch-heute Angebot mit vielen vielen anderen Benefit Produkten (unter anderem die „they’re real“ Maskara und Eyeliner sowie der „high beam“ Highlighter, den ich schon in der größeren Verpackung hatte)

Ich muss jedenfalls sagen, dass es ein wirklich guter Bronzer ist. Auftrag ist super, überhaupt nicht fleckig und vor allem der Farbton ist toll. Die matten Bronzer aus der Drogerie haben meist dann doch einen leicht orangen Hauch. (Als schimmernder Bronzer habe ich jedoch einen super tollen und super günstigen von Rossmann)

3. M2Lashes

Nachdem ich kürzlich wieder auf meine „tollen langen Wimpern“ angesprochen wurde, benutze ich wieder eifrig dieses Wimpernserum. Ich habe es mir schon vor… lasst mich nicht lügen… über einem Jahr zugelegt nachdem ich einen riesen Unterschied bei meiner Mama und Schwester gesehen habe. Zu Beginn trägt man es täglich wie einen Eyeliner am Wimpernkranz auf und später nur ab und zu mal. Auch bei mir habe ich einen großen Unterschied bemerkt. Sie sind ein ganzes Stück länger geworden. Der Preis (damals 80€) erscheint zwar hoch, aber das Serum ist bei mir nach über einem Jahr Gebrauch immer noch nicht leer. Ich würde es mir immer wieder kaufen, da es mir, meiner Schwester und meiner Mama zu längeren Wimpern verholfen hat. Ein Manko ist jedoch zu beachten: es verfärbt die Haut ein wenig. Wie ein Lidstrich ist die Haut ein wenig roter und dunkler direkt am Wimpernkranz. (Falls ihr mehr wissen wollt, schreibt mir gerne)

3

4. ogx Coconut Water

Die Marke war bei meiner Londoner Mitbewohnerin schwer beliebt und musste von mir also auch inspiziert werden. Geworden ist es das Coconut Water. Es soll Kokosöl mit Kokoswasser vereinen. Kann ja nur gut sein, oder?

Es ist wirklich toll! Die Haare sind super weich und duften wunderbar. Es beschwert nicht und glättet die Haaroberfläche. Ich sprühe es mir gerne zwischendurch mal in die Haare. ACHTUNG jedoch vor zu viel- Es ist und bleibt ÖLIG und kann die Haare auch schnell schmierig aussehen lassen. Win win Situation eigentlich- man braucht nur wenig (sprich es hält lang) für ein tolles Ergebnis.2

5. Ringe

Last but definitely not least- diese wunderschönen Ringe !

Ich liebe es Ringe zu tragen aber genauso hasse ich es wenn ich sie andauernd ausziehen muss, weil sie ansonsten abfärben. Die einzige Lösung: echtes Gold oder echtes Silber! Are you sure? Es gibt tolle Alternativen! Bei silbernen Schmuck, der nicht abfärbt, kann man zu Edelstahl greifen. Goldschmuck kann z.B. aus Messing gefertigt werden. So wie auch hier: (ich glaube) die Ringe sind aus Messing. Zumindest hat mir die Verkäuferin versichert, dass die Ringe nicht abfärben werden. Gekauft habe ich die schönen Stücke auf dem Old Spitalfield Market in London. (Wer zufällig gerade/bald dort ist, sollte sich den Markt nicht entgehen lassen und von dort aus weiter zur Brick Lane und Shoreditch wandern : ) )

4

 

Schreibt mir doch mal [1] ob ihr die Produkte kennt und nutzt, [2] ob ihr mit mir übereinstimmt [3] was eure Favoriten diesen Monat waren 🙂

 

One Reply to “Favoriten: Januar”

  1. Yeah that’s what I’m talking about ba-yibn-ce work!

Schreibe einen Kommentar

1 × zwei =